IAA Nutzfahrzeuge – Die ganze Welt des Transports

Treffen Sie uns vom 24.–30. September 2020 auf der IAA Nutzfahrzeuge 2020

Unsere Welt ist vernetzt: Durch das Internet haben wir innerhalb von Minuten Zugriff auf unterschiedliche Güter aus unterschiedlichen Teilen unserer Erde. Innerhalb weniger Klicks landen diese in unseren Warenkörben, innerhalb weniger Stunden sind sie verpackt und innerhalb weniger Tage warten sie vor unserer Türe oder in unserem Briefkasten.

Die Logistik und Planung dahinter nimmt wohl den größten Stellenwert ein, dicht gefolgt vom Transport. Dieser wird bei weiteren Strecken zwar oftmals durch Luft- und Güterverkehr abgedeckt, die letzten Meilen legen Waren aller Art aber meist doch auf den Straßen zurück. Dabei kommen Bus, Transport und LKW (sogenannte Nutzfahrzeuge) zum Einsatz.

Die PS-starken Fahrzeuge überzeugen vor allem durch Flexibilität, lassen sich doch Routen und Zeitpläne spontan ändern. Über 70% der aktuellen Transportleistungen werden aktuell über Transporter, Lastkraftwagen und Co. erledigt.

Nutzfahrzeuge sind nicht nur im Verkehrssystem nicht mehr wegzudenken, auch im Dienstleistungsbereich ist der Stellenwert der Nutzfahrzeuge hoch. Ob als öffentliches Transportmittel, zum Entsorgen von Abfall oder für den privaten Gebrauch, wie beispielsweise bei einem Umzug oder einer größeren Neuanschaffung – Nutzfahrzeuge sind alltägliche Begleiter, die unser Leben erleichtern und auf die man rasch und einfach zugreifen kann.

Branche im Aufbruch: Nutzfahrzeuge der Zukunft

Die Welt wandelt sich – in Hinblick auf Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft gibt es laufend neue Erkenntnisse und Trends. Wie sieht die Zukunft des Nutzfahrzeug-Transports aus?

Antworten darauf gibt die IAA Nutzfahrzeuge. Die weltweit größte Messe für Transport, Logistik und Mobilität findet wieder von 14. bis 30. September 2020 in Hannover statt und gewährt Einblicke in aktuelle Forschungsstudien und Erkenntnisse rund um die Themenbereiche Industrie, Transport und Logistik bis hin zu neuen Trends bei Fahrzeugen. Im Fokus stehen die Themen Automatisierung und Vernetzung, Sicherheit, Schutz der Umwelt und Elektromobilität. Ebenfalls thematisiert werden Verkehrs- und Logistikkonzepte für städtische Bereiche, die durch Untersuchungen und Studien unterstützt werden.

2018 stellte die Veranstaltung unter dem Motto „Driving tomorrow“ ihren Stellenwert als die weltweit wichtigste Leitmesse für Logistik, Transport und Mobilität unter Beweis. Während des gesamten Events lag der Fokus auf den Megatrends E-Mobility, digitaler Vernetzung und urbaner Logistik – nicht nur aus organisatorischer Sicht, sondern auch bei Herstellern von Transportfahrzeugen und Bussen, der Trailer Branche und vielen Zulieferern.

International gefragt

2174 Aussteller aus 48 Nationen gastierten 2018, mit einer Ausstellungsfläche von 282.000 Quadratmetern wurden Benchmarks gesetzt.

Über 250.000 Besucher strömten an den Messetagen über das Gelände, viele waren extra angereist.

Auch online ist die IAA gefragt – bereits vor der Messe wurden brandaktuelle Themen auf Foren und Plattformen diskutiert. Mehr als 95% der Beiträge im Übrigen in englischer Sprache, ein weiterer Hinweis darauf, dass die IAA eine international gefragte und anerkannte Plattform rund um die Themenbereiche Logistik und die Mobilität dahinter ist.

Im Fokus: Elektro-Mobilität & Digitalisierung

2018 stand die IAA im Zeichen der E-Mobility: Transporter und Stadtbusse machen es bereits vor, folgen sollen nun auch mittelschwere Lastkraftwägen. Die zunehmende Elektrifizierung von Fahrzeugen, die täglich mehrmals Strecken zurücklegen und die Umwelt dadurch belasten, ist ein Fortschritt.

Eine Vielzahl an Ausstellern präsentierte auch elektrische Lastenräder. Kostengünstig und umweltschonend legen diese die vielfach zitierte „letzte Meile“ eines Konsumguts zurück und sind so sicherlich zukunftsweisend im Hinblick auf das Einsparen wertvoller Ressourcen.

Ein weiteres wichtiges Thema war 2018 die Digitalisierung – so gut wie jeder Aussteller machte diese erlebbar. Ob bei der Herstellung von Nutzfahrzeugen, in der Trailer-Industrie oder bei Zulieferern jeder Größenordnung – Investition und Forschung wird hier großgeschrieben.

Große Ziele für 2020

Den Erfolg aus dem Jahr 2018 gilt es natürlich zu überbieten: 2020 hat es sich die IAA erneut zur Aufgabe gemacht, innerhalb der Messetage mit Information und Innovation zu überzeugen und eine Plattform des nationalen und internationalen Austauschs zu sein.